KAB - Homepage KAB - Containerservice
Sie befinden sich hier:StartUnternehmenCompliance

Compliance

Code of Conduct

Unser Code of Conduct – zu Deutsch Verhaltenskodex – bildet unser Fundament einer guten Unternehmensführung. Die Kärntner Abfallbewirtschaftung GmbH steht für rechtlich und ethisch einwandfreies Verhalten. Dies gilt gleichermaßen für unternehmensinternes Handeln, sowie für die Zusammenarbeit mit unseren Geschäftspartnern.

Der Code of Conduct gilt für jeden Mitarbeiter der Kärntner Abfallbewirtschaftung GmbH, ungeachtet der Beschäftigungsart oder der hierarchischen Position. Unsere Bemühungen können nur dann nachhaltig erfolgreich sein, wenn die Grundwerte der KAB von jedem einzelnen Mitarbeiter verstanden und gelebt werden. Deshalb kennt jeder Mitarbeiter seine ihm auferlegten Verpflichtungen und integriert unsere Unternehmenswerte in seine tägliche Arbeit.

Die strikte und konsequente Einhaltung der Regularien unseres Compliance Management Systems, macht die KAB zu einem kompetenten und gleichermaßen vertrauenswürdigen Partner. Auch von unseren Geschäftspartnern, erwarten wir Unternehmensverantwortung und die Einhaltung, der im Code of Conduct umschriebenen Verhaltensgrundsätze.

Das Compliance Management Systems der KAB erfüllt die Anforderungen der ISO 37301:2021. Eine entsprechende Zertifizierung ist im Februar 2022 geplant.

Gesellschaftliche Verantwortung - Umwelt:
Als Kärntner Abfallbewirtschaftung GmbH übernehmen wir als regionaler Entsorger eine gesellschaftliche Verantwortung gegenüber unseren Kunden, Mitarbeitern und der Öffentlichkeit. Oberstes Ziel der KAB ist die Erhaltung einer sauberen Umwelt durch den schonenden und effizienten Einsatz und Ressourcen. Der Betrieb wird regelmäßig durch behördliche Umweltinspektionen begutachtet und setzt sich darüber hinaus einen überschießenden Umweltstandard. Die KAB wird im EMAS Register mit der Nummer AT-000624 seit 2012 im Umweltbundesamt gelistet. 

Link Umweltberichte 

Weiters finden man unten angeführt die Unternehmenspolitik unseres Unternehmens (Umwelt - Qualität - Compliance).

 Einhaltung der gesetzlichen Vorschriften:
Jede Aktivität, die das Unternehmen in gesetzeswidrige Handlungen involviert, ist strengstens untersagt. Die KAB legt deshalb größten Wert darauf, dass sich sämtliche Mitarbeiter entsprechend unserer Gesetze, behördlichen Auflagen und der uns selbst auferlegten Bestimmungen verhalten. Sämtliche Handlungsweisen unserer Mitarbeiter müssen sich demnach auch mit den rechtlichen und ethischen Grundwerten unserer Gesellschaft decken.

Das Selbstverständnis alle Regularien innerhalb unseres Branchenumfelds zu kennen und danach zu handeln, stärkt unsere Integrität und das uns entgegengebrachte Vertrauen unserer Geschäftspartner. Nur so schaffen wir einen kontinuierlich sicheren Rahmen für unsere Geschäftstätigkeit und unsere Geschäftspartner können sich auf langfristige, verlässliche und faire Partnerschaften verlassen.

Antikorruption:
Die KAB verbietet jegliche Form von Korruption, unabhängig von Person oder Position der involvierten Parteien und tritt Formen von Bestechung, Vorteilszuwendung, Betrug oder sonstigen wirtschaftskriminellen Handlungen mit entschiedener Härte entgegen. Unangemessene Geschenke dürfen von KAB Mitarbeitern weder angenommen, gefordert oder unseren Geschäftspartnern zugewendet werden. Die Angemessenheit wird an der Ortsüblichkeit gemessen.

Vermeidung von Kartell- und Wettbewerbsverstößen:
Die KAB verpflichtet sich zum freien und fairen Wettbewerb. Den Wettbewerb beschränkende Absprachen werden nicht toleriert. Wir wollen aufgrund unserer Verlässlichkeit, dem fachlichen Know-How unserer Mitarbeiter, der neuesten abfallrechtlichen Technologie und der einwandfreien Qualität unserer Produkte und Dienstleistungen in Anspruch genommen werden.

Offenlegung von Interessenskonflikten:
Etwaige Interessenskonflikte von Mitarbeitern werden offengelegt und umfassend geprüft. Unangebrachte bzw. im Widerspruch zu unseren Firmeninteressen stehende Verhaltensweisen werden nicht toleriert und mit angemessenen Maßnahmen sanktioniert.

Warum Compliance?:
Unsere niedergeschriebenen Richtlinien und Prozesse sollen allen Mitarbeitern Hilfestellung leisten, sich im Zweifelsfall korrekt zu verhalten. Festgelegte Regeln bieten Sicherheit. Bei offenen Fragen bzw. unklaren Situationen, können und sollen sich die Mitarbeiter an unseren zertifizierten Compliance Officer wenden. Jeder Mitarbeiter ist verpflichtet, Verdachtsfälle oder mögliches Fehlverhalten über unser Hinweisgebersystem zu melden. Über Verstöße können Sie formlos über jeglichen Kommunikationskanal mit dem Compliance Officer kommunizieren. Darüber hinaus besteht auch die Möglichkeit Ihre Wahrnehmungen anonym an unseren Ombudsmann zu richten.

Auch unseren Geschäftspartnern steht es offen, etwaige Auffälligkeiten bzw. Vorkommnisse, die der Einhaltung des Code of Conducts widersprechen zu melden. Angezeigtes Verhalten wird untersucht und gegebenenfalls mit angemessenen Maßnahmen entgegengetreten. Bewusst falsche Meldungen sind hingegen kein Kavaliersdelikt und können als strafrechtlich relevante Verleumdung qualifiziert werden. 

Ansprechpartner für Compliance Angelegenheiten:

Compliance Officer
Mag. Julian Nassimbeni MA
Tel.: +43 (0) 711 94 DW 39
Fax.: +43 (0) 711 94 DW 4
Mobil: +43 (0) 676/75 48 042
E-Mail: julian.nassimbeni@kab.co.at

Ombudsmann
Unternehmensunabhängige Kontaktperson; Ihre Anonymität bleibt als Informant/Whistleblower gewahrt

Rechtsanwalt Mag. Franz Asseg
Tel: +43 (0) 463/ 59 16 38 DW 250
E.Mail: franz.asseg@actlegal-wmwp.com

Rechtsanwaltsbüro Wiedenbauer Mutz Winkler & Partner
Rechtsanwälte GmbH

Untenstehend steht die aktuelle Version unseres "Code of Conduct" sowie die "Unternehmenspolitik" zum Download bereit: